Heimerle + Meule GmbH

Die 1845 gegründete Firma Heimerle + Meule ist Deutschlands älteste Gold- und Silberscheideanstalt. Die Firma ist ansässig in Pforzheim und gehört seit vielen Jahren zur Lübecker Possehl Gruppe. Das Produktionssortiment von H+M umfasst sowohl die Herstellung und den Handel von hochwertigen Schmuck- und Industrielegierungen, Halbzeugen, Dentallegierungen, sowie Edelmetallchemikalien und Spezialgeräten zur Edelmetallverarbeitung, Edelmetallrückgewinnung und Galvanisierung. Für die Pforzheimer Schmuckindustrie bietet die Firma ausserdem eine Lohngalvanik für Oberflächenbeschichtungen.

Im Bereich Anlagebarren und Tafelbarren kooperiert Heimerle + Meule neben unter anderem mit den Firmen ESG Edelmetall-Service und Degussa. So ist Heimerle+Meule neben Valcambi (international) berechtigt das ESG CombiBar® Patent zu nutzen und Tafelbarren für den Deutschen und Österreichischen Markt zu produzieren. Im Sammelverpackungsbereich bietet die Firma auch UnityBars und CombiTubes an.

Eine weitere Besonderheit der Firma sind sogenannte Anlage-Savebag Siegelboxen zum Verkauf von Rhodium, Ruthenium und Iridium in der Industrieüblichen Handelsform Pulver (Schwamm / Sponge).


Heimerle + Meule GmbH

Dennigstrasse 16
D-75179 Pforzheim

Tel: 07231-940-0
E-Mail: info@heimerle-meule.com